Freitag 05.07.2013

Drei Zinnen / Dolomiten

GARMIN-Track-Datei zum Download

360 Kilometer

zur Film- und Fotodokumentation



Das Wetter war an diesem Freitag Morgen freundlich, die Temperaturen angenehm. Und da gab es doch diesen Traum von den Drei Zinnen in meinem Hinterkopf. Höchste Zeit, mit der Varadero bis in die Dolomiten vorzustossen. An diesem Tag standen also reichlich Kilometer auf dem Programm. Und so machte ich mich zu früher Stunde alleine auf den Weg in Richtung Bozen und Südtirol.

















Samstag 06.07.2013

Pustertaler Höhenstraße und Lesachtal

256 Kilometer

GARMIN-Track-Datei zum Download

zur Film- und Fotodokumentation



Eine Tour über die Pustertaler Höhenstraße und das Lesachtal gehört zum Pflichtprogramm bei unseren Kärntenaufenthalten. So auch in diesem Jahr. Die beiden schönen Täler und die urigen Dörfer an der Strecke sind jedes mal ein Highlight.
















Sonntag 07.07.2013

Gurktal

212 Kilometer

GARMIN-Track-Datei zum Download

zur Film und Fotodokumentation



Die Tour durch das Gurktal gehört nicht unbedingt zum spektakulärsten und fahrerisch anspruchvollstem was Kärnten an Motorradtouren zu bieten hat. Aber es gibt viele schöne "Augenblicke" zu bewundern und es ist am Wochenende, wenn auch die einheimischen Motorradfahrer unterwegs sind, eine echte Alternative zu den klassischen Motorradrouten der Region.















Montag 08.07.2013

Triglav Nationalpark

209 Kilometer

GARMIN-Track-Datei zum Download

zur Film- und Fotodokumentation



Geplant hatten wir für diesen Tag eine Rundfahrt durch den Triglav-Nationalpark. Bei bestem Motorradwetter ging es über die Windische Höhe und Hermagor zum Nassfeldpass. In Italien ging es über den Passo Pramollo, eine kleine kurvige Straße mit engen Kehren und einem beeindruckenden Kehrentunnel nach Udine. Die Passstraße wurde unlängst instand gesetzt und befindet sich aktuell in einem guten Zustand. Vor zwei Jahren sah das hier teilweise eher nach einer Schotterpiste aus.

Von der slowenischen Grenze ging es weiter über den Predilpass. In Log d. Magnaton haben wir uns im Biergarten eines urigen Gasthofes stärken wollen. Dort wurden wir allerdings von einem heftigen Regenschauer ins Innere des Gasthauses vertrieben. Nach dem der Regen nachgelassen hatte, haben wir die Wolkendecke über den Bergen der Umgebung inspiziert. Und die waren in Richtung slowenisches Landesinnere deutlich dichter als in Richtung Italien und Österreich. Wir haben uns daher kurzfristig entschlossen, den Predilpass zurück in Richtung Italien zu nehmen. Die vollständige Tour durch den Triglav-Nationalpark haben wir uns daher für eines der nächsten Jahre aufgehoben.







Dienstag 09.07.2013

Pragser Wildsee und Staller Sattel

376 Kilometer

GARMIN-Track-Datei zum Download

zur Film- und Fotodokumentation



An diesem Dienstag war ich erneut solo unterwegs. Denn für diesen Tag war eine Tour der längeren Art geplant. Durch das Lesachtal ging es in Richtung der italienischen Grenze, denn mein erstes Etappenziel - der Pragser Wildsee - lag erneut in den Dolomiten. Ein faszinierender Ort, leider aber auch Anziehungspunkt für Touristenströme. Von dort ging es durch das Antholzer Tal zum Staller Sattel. Erstmals wollte ich diese schöne Passstraße von Südtirol aus in Richtung Österreich befahren. Doch dort hatte ich gleich doppeltes Pech. Zum einen verweigerte meine Motorradkamera die Aufnahme. Darüber hinaus fing es nach der zweiten engen Kehre zu regnen an. Und daran änderte sich auch nach Bewältigung des einspurigen Sattels bis weit ins Defereggental nichts mehr. Dennoch war es eine tolle Tour, die sicher zu den Höhepunkten unseres diesjährigen Kärnten-Aufenthalts gehört.










- weiter zu "Kärnten 2013 - Seite 3" -